Please update your Flash Player to view content.

NOTwahl am 23.03.2014

Wir rufen auf zur: Reorganisation Provinz Brandenburg Freistaat Preußen

Die Not des preußischen Volks der Provinz Brandenburg des Freistaat Preußen wurde vor Wochen erklärt und danach festgelegt, daß die Wahl zur Reorganisation der Provinz Brandenburg des Freistaat Preußen am 23. März 2014 in Luckenwalde [14943], Frankenstraße 28 A, in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr stattfinden soll. Anschließend stellen sich die einzelnen Vertreter, die gewählt werden wollen, selbst dem Wahlvolk vor und werden danach durch eine Wahl vom preußischen Volk bestätigt und legitimiert.

Es gilt das Notwahlgesetz des Freistaat Preußen:

  • Die Wahlberechtigung ist einzeln nachzuweisen, als Einzelsouverän und Teil des preußischen Volks mit Wohnsitz in der Provinz Brandenburg des Freistaat Preußen und selbst in einer Wählerliste einzutragen, wobei deutsch /DEUTSCH nicht wahlberechtigt ist.
  • Die Teilnahme an der Wahl zur Reorganisation der Provinz Brandenburg des Freistaat Preußen ist freiwillig.
  • Es gilt das demokratische Prinzip der einfachen Mehrheit.


Freistaat Preußen mit seiner Verfassung vom 30. November 1920, Rechtstand 18.Juli 1932, Glied des Deutschen Reichs mit seiner Verfassung von 1871, Rechtstand zwei Tage vor Ausbruch des 1. Weltkriegs.

 

Zeit

Von : März 23 um 13:00 Uhr
Bis : März 23 um 15:00 Uhr
 
Veranstaltungsort
Luckenwalde, Frankenstraße 28 A

 


 

Nachtrag: Volksbefragung und Notwahl am 23. März 2014
 
Am 23.März 2014 fand eine Volksbefragung und anschließend eine Notwahl zur Reorganisation der Provinz Brandenburg des Freistaat Preußen statt. Mindestens drei Vertreter der Provinz Brandenburg wurden gewählt und haben die Arbeit aufgenommen. Damit haben nun auch die Preußen in der Provinz Brandenburg ihre Vertreter legitimiert.

 

Herzlichen Glückwunsch