Please update your Flash Player to view content.

Beiträge

Gültigkeit von Ersatz-Dokumenten

Öffentliche Anordnung und Bekanntmachung der administrativen Regierung des Freistaat Preußen:



Die administrative Regierung des Freistaat Preußen ordnet an, daß alle bisher in rechtfertigendem Notstand [nach Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949] ausgestellten Ersatzdokumente, namentlich Lichtbildausweise, mit sofortiger Wirkung ungültig sind.
 
Die administrative Regierung des Freistaat Preußen ordnet an, daß alle Staatsangehörigen des Freistaat Preußen, die sich nach RuStAG vom 22. Juli 1913 zu ihrer Abstammung erklärt haben verpflichtet sind, die staatlichen Dokumente des Freistaat Preußen zu beantragen.
 
Die Anträge sind auf der staatlichen Weltnetzseite des Freistaat Preußen www.freistaat-preussen.info abzurufen und vollständig ausgefüllt an die Poststelle der Zentralverwaltung des Freistaat Preußen zu übersenden.
 
Aus aktuellem Anlaß weißt die administrative Regierung des Freistaat Preußen darauf hin, daß das Genfer Konventionsrecht [nach Artikel 25 des Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949] nur Wirksamkeit erlangt, wenn die Staatsangehörigkeit des Freistaat Preußen durch die staatliche Verwaltung des Freistaat Preußen beurkundet wurde.
 
Der Freistaat Preußen, Rechtstand 18. Juli 1932, Verfassungstand 30. November 1920, in legaler Rechtfolge des Königreich Preußen, ist seit dem 22. August 1864 Vertragspartei der Genfer Konventionen.
 
Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, auch durch Organisationen, Vereine, etc., die derzeit unter Täuschung im internationalen Rechtverkehr versuchen auf dem staatlichen hoheitlichen Territorium des Freistaat Preußen hoheitliche Dokumente nachzuahmen, oder herzustellen, oder sich hoheitsbefugt für den Freistaat Preußen/Preußen ausgeben, werden mit jeglicher Konsequenz strafverfolgt, sofern sie diese Täuschung im internationalen Rechtverkehr nicht mit sofortiger Wirkung unterlassen.
 
gegeben zu Potsdam, Dienstag, den 24. Juni des Jahres 2014
 
Bevollmächtigte der administrativen Regierung des Freistaat Preußen
 
Sabine aus der Familie Mika